Denzlinger Advent am 5.12.2010

Musikalische Weihnachtsträume

Denzlinger Advent: Stimmungsvoll, festlich, bunt und abwechslungsreich

Wo vereinen sich auf der Bühne unterschiedlichste Musik- und Tanzstile – von traditionellen Chor-Weihnachtsliedern oder Gospels bis hin zu brandneuen Chartbreakern, von Hip-Hop bis Chinesischem Fächertanz? Und das kann quer durch alle Altersgruppen attraktiv sein: Beim Denzlinger Advent der Schönrain-Chöre Neckartenzlingen. Weihnachtlich, festlich, bunt und sehr unterhaltsam - bei Kaffee und selbst gebackenen Kuchen kamen hier nicht nur die Gaumen der Besucher auf ihre Kosten, sondern auch alle anderen Sinne. Schon im Foyer wurden die Gäste von einem kleinen und geschmackvollen Weihnachtsmarkt empfangen. Und drinnen im weihnachtlich geschmückten Saal wartete ein Programm, in dem alle Chöre, Gruppen und Solisten des Vereins ihr Können präsentierten.

Den besagten chinesischen Fächertanz tanzte die Formation Dance83 um ihre Leiterin Andrea Riedinger gleich zum Programmauftakt. Immer wieder neu gelingt es der Tanzgruppe, die Zuschauer mit ebenso ungewöhnlichen wie interessanten Motiven zu überraschen und zu begeistern. Das Gleiche gilt für die beiden Kinderchöre „Küken“ und „Lerchen“ und ihre Leiterin Silvia Götz – sie erfreute übrigens später im Programm übrigens auch noch als Solistin mit „Träume unter’m Christbaum“. Ihre Lerchen proben derzeit schon fleißig für das Musical „Gospel-Train“, das im neuen Jahr aufgeführt werden soll. Daraus gab es nun schon eine Kostprobe: The Star von David Thomas – vorgetragen wie immer mit ansteckender Freude und passender Choreographie. Ihr erfolgreiches Debut als Solistinnen gaben hier die beiden Lerchen Laura und Chiara. Perfekt gekleidet für’s Gutslebacken und mit sehenswertem schauspielerischen Können besangen die Küken, die jüngsten Sängerinnen und Sänger des Vereins, die Freuden der Weihnachtsbäckerei. Leuchtende Augen auf der Bühne hatten auch die Flöhe, die jüngsten Tänzerinnen der Schönrain-Chöre. Sie werden von Kelly Norton und Chrissie Aigner liebevoll trainiert und zeigten zu Wonderful Dream eine anmutige, altersgerechte Choreographie. Auch die jungen Solistinnen Joey Janicsek und Alyssa Brose traten an diesem Adventssonntag erstmals ganz allein vor ein großes Publikum und können stolz sein auf ihre schön vorgetragenen Songs von A Fine Frenzy und Gabriella. Dazwischen sorgten die Grashüpfer (Leitung Christine Erckmann) in lustigen Nikolausmützen und fetzigen Hip-Hop zu Santa Claus is coming to Town ordentlich für Stimmung im Saal. Merry Christmas, happy Holiday, ein Hit von N’Sync, bildete den Hintergrund für den Auftritt der Crazy Girls, ebenfalls trainiert von Christine Erckmann. Auch sie schafft es immer wieder, ihre zahlenmäßig sehr großen Gruppen dennoch auf hohem choreographischem Niveau präsentieren. Bei We are the World der  Denzlinger Voices um Chorleiterin Cordelia Böhm sangen viele im Publikum begeistert. Mit Let me Fly klang eine stimmungsvolle erste Programmhälfte wunderschön aus und machte Lust auf Teil zwei.

Nach der Pause erhob sich der Vorhang für Ricky Wurster, die stellvertretend für die Solistengruppe Schönrainstimmen, beschwingt vom Winterwonderland sang. Für viele Gospelchöre im Land ist der Oslo Gospel Choir immer wieder Vorbild und Lieferant von berührenden Praise & Worship Songs. Spirit of Joy! präsentierte mit Hingabe und ausgezeichneten Solisten (Kati Wieland-Mark und Stephen Doelker) den Titel Celebrate. Bei Hallelujah, Your’re Worthy konnte das Publikum schnell mitsingen. Chorleiterin Cordelia Böhm stellte anschließend mit What Child is This zudem auch ihr Können als Solistin unter Beweis.
Bella Musica, der gemischte Chor geleitet von Wolfgang Schad, entführte das Publikum im Saal in das Land der wunderschönen deutschen Weihnachtslieder. Begleitet am Piano von Natalie Rausch präsentierte der Chor mit Bravour Auf Ihr Hirten Eilt herbei und der Christbaum ist der schönste Baum. Es ist schön, auch solche Lieder immer wieder erklingen zu lassen, denn sie gehören mit zu unseren kulturellen und musikalischen Wurzeln. Gar nicht in Deutsch, aber auch toll vorgetragen: Santa Claus is coming to Town – diesmal aber nicht getanzt, sondern gesungen von Marco Steinbach und ganz im Stile von Frank Sinatra.
Mit dem Auftritt der Sonntagsmänner näherte sich das Programm weiter seinem Höhepunkt. Auch der Männerchor unter der Leitung von Herbert Kreusser glänzte u. A. mit Bergweihnacht und Weihnachtsglocken, bevor alle Akteure des Nachmittags auf der Bühne zusammen mit dem Publikum im Saal Oh Du Fröhliche anstimmten und alle Kinder ein Päckle vom Nikolaus bekamen.

Wir danken allen Organisator/innen, Chor- und Gruppenleiter/innen, dem Technik-Team, dem Auf- und Abbauteam, dem Küchenteam, dem Dekoteam, dem Bühnenteam, dem Presseteam, den Helfer/innen, Kuchenspender/innen und den vielen anderen, die den Denzlinger Advent 2010 zu einem großen Erfolg gemacht haben.
Ein herzliches Dankeschön auch an den Musikverein für die freundliche Bewirtung!

   

Aktuelles  


So. 26. Mai 2019 - 15:00 Uhr
Kaffeekonzert / 25jähriges Jubiläum Sonntagsmänner

Kaffeekonzert



Do. 30. Mai 2019 - 10:30 Uhr
Himmelfahrtswanderung


Di. 04. Juni 2019 - 20:00 Uhr
Gastsänger/in beim CoM-Geburtstagskonzert

CoM-Projekt



Sa. 29. Juni 2019
Probenwochenende Colors of Music


Sa. 29. Juni 2019
Vereinsausflug


So. 30. Juni 2019
Probenwochenende Colors of Music


Sa. 13. Juli 2019
Dorffest


So. 14. Juli 2019
Dorffest


Di. 23. Juli 2019 - 20:00 Uhr
Gastsänger/in beim CoM-Geburtstagskonzert

CoM-Projekt


   
   
© 2013 Schönrain-Chöre Neckartenzlingen e.V.